Pressemitteilung 13.08.2019

Am 24. August zieht die Zug der Liebe durch Berlin. Die Demonstration wird sich 2019 wieder für mehr soziales Engagement und Nächstenliebe stark machen. Dieses Jahr sind wir ordentlich gewachsen. 23 LKWs und ein Bus werden auf der Straße präsent sein.

Wann: 24.08.2019

Start: 13 Uhr | Schlesischer Busch

Ende: 22 Uhr | Markgrafendamm

Anzahl Trucks: 23

Teilnehmende Vereine: 25

Route: Link

Motto: Link

Vereine: Link

 

Alle Events

 

17.8  Zug der Liebe – Socialworkshop | Link

23.8 Schilder basteln mit dem Zug der Liebe | Link

24.8. Zug der Liebe – Für die Liebe auf die Straße⁵ | Link

24.8 Offizielle Zug der Liebe 2019 Charity Night | Link

25.8 Zug der Liebe Open Air | Link

 

Official Charity Night im „OSTHAFEN“ (ehemaliger Magdalena Club) Berlin / Alt-Stralau 1-2 ab 18:00 Uhr mit:

Thomas Schumacher (Drumcode / Electric Ballroom)

Ante Perry (Kittball Records / Moonbootique Records)

Gunman (Cajual / Great Stuff Recordings / LAPSUS MUSIC)

HRRSN (Stil vor Talent)

Kaldera (Zug der Liebe / ICONYC Music / Dear Deer Records)

Mark Höffen (Click Records / Manual Music / MNL)

Mijk van Dijk (Microglobe)

Nico Pusch (MFM Booking / Jaw Dropping Records)

Voodoo Blend (a-site records)

Insgesamt haben wir 4 Floors, Open Air und eine lange Liste an DJs. Zusätzlich wird es auf dem Dachboden diverse Extras und Aktivitäten geben.

Wagenkollektive 2019:

OpenAir to go

OpenAir to go, das Kollektiv, dass auch die zwei Demo Gründer Martin Hüttmann und Jens Schwan betreiben, o setzt sich seit 2013 für freies Tanzen an jedem Ort ein.

HangarTechno

HangarTechno und die Crew um Felix Hartmann, der Teil des ZDL Vorstands ist, fahren 2019 mit Unicef. HangarTechno ist unverzichtbarer Teil des Zugs und ein wichtiger Akteur im Entwicklungsprozess um kulturelle Freiflächen in Berlin.

Fraktion Nimmersatt

Fraktion Nimmersatt ist ein Kollektiv, dass sich der Organisation von Untergrund Events mit interdisziplinären Ansatz widmet.  Jegliche Aktionen des Kollektivs stehen unter den Grundsatz: United in Diversity!

GOA Nature

GOA Nature gibt es seit 2013 unter dem Motto „LOVE, PEACE, RESPECT. Die Veranstaltung und Crew um GOA Nature wächst beständig an und setzt sich für den respektvollen Umgang aller Menschen, mehr Nächstenliebe, Toleranz in vollem Umfang ein.

Ostfunk/Neuhain

Ostfunk wurde im November 2003 gegründet und zählt zu den umtriebigsten veranstaltern in Berlin. 2007 kam noch das gleichnamige Label Ostfunk Records dazu und 2014 Neuhain, ein weiteres Techno Label.

Stammtisch Kollektiv

Das Stammtisch Kollektiv, eine Gruppe angehender Veranstaltungstechniker und DJs aus der Berliner Szene gehören engagiert sich für eine freie, bunte und menschliche Gesellschaft und alternative, nichtkommerzielle Kultur.

Kombinat Klang

Kombinat Klang  setzt sich als Veranstalter mit einem neuen Konzept sozial ein und veranstaltet mit Ihrem „Flusspiraten Free Open Air“ und „Techno gegen Krebs „ Charity -Parties um Geld für die Krebsforschung zu sammeln.

Die letzte Wiese

Die letzte Wiese organisiert nichtkommerzielle elektronische Festivals und Musikveranstaltungen, in denen verschieden Kulturen ihren Platz finden. Sie setzt sich dafür ein, dass Freiflächen für solche Veranstaltungen gefunden und erhalten werden.

Dangerous Drums

Dangerous Drums gibt es seit 1998. Dangerous Drums war Berlins erste Bass & Breaks orientierte Clubnacht und ist die am zweitlängsten Existierende überhaupt, wenn man den Mauerfall als Jahr Null setzt.

Gun Powder

GUN POWDER sind natürlich wie jedes Jahr mit dabei. Dieses mal ist Inklusion muss laut sein deren Schirmherr, denn Teilhabe und Inklusion, ist wie eine Familie. Sie nimmt jedes Mitglied so wie es ist und hilft dort, wo es nötig ist.

SchallRauch

SchallRauch ist ein junges Techno-Kollektiv, dass für mehr „Awareness“ auf den Straßen und in den Köpfen Berlins sorgen will. Alle Menschen, unabhängig von Geschlecht, sexueller Identität, Hautfarbe, Aussehen und körperlichen Fähigkeiten sollen sich möglichst wohl, frei und sicher fühlen können.

UCP Berlin

UCP Berlin ist ein DJ- und Produzentenprojekt von KempStarr und Charly Rabens. 2013 gegründet ist die Musik von UCP Berlin ist inspiriert von Leidenschaft und Liebe zu Harmonie und Atmosphäre.

ReggaeinBerlin

ReggaeInBerlin.de präsentiert die jamaikanische Subkultur mit Reggae, Dancehall, Rocksteady in Berliner Manier.

Grossstadtvögel

Das Berliner Label hat sich auf Techhouse und Deephouse spezialisiert und ist verantwortlich für die Zug der Liebe Compilation.Überwiegend sind es junge und talentierte DJs, die sich mit sehr viel Herz und Leidenschaft der Musik widmen.

Der weiße Hase

Der weiße Hase als Nachfolger des RAW Tempels bietet Ungezwungenheit und das Fehlen jeglichen elitären Denkens für die Erhaltung der offenen Mentalität des Techno Business alter Zeiten.

Hexenwerk-Festival

Das Hexenwerk Festival hat es sich zur Aufgabe gemacht, Freunden der elektronischen Tanzmusik die Möglichkeit zu bieten, ein rauschendes Wochenende zu erleben, das ganz im Zeichen der Mystik des Harzes und Legenden um Hexen und zauberhafte Figuren steht.

Aus Liebe zur Kunst

Kom.Bass

Nachtigeil

Diese Wagenberteiber sind Verein und Kollektiv zugleich.

Erste Sahne e.V.

KJFE CLUB „Atelier89“

offbeat e.V.

Strassenfeger e.V.

(ausführliche Texte zu den Kollektiven hier: Link)

MEDIA DOWNLOADS

Bilder zur freien Nutzung (Fotograf: Jens Schwan)

SOCIAL LINKS

Homepage

Twitter

Facebook

Instagram

Youtube

PRESSEAKKREDITIERUNG

Wenn Sie direkt von der Demonstration berichten möchten, stellen wir Ihnen gern Fotopässe zur Verfügung, die Ihnen ermöglichen, sich auch im abgesperrten Bereich aufzuhalten. Presseakkreditierungen bitte an: presse@zugderliebe.org

Wenn Sie für eine Nachberichterstattung Zugang zur Charity Party benötigen, folgen sie dem Link zum Presseliste Verteiler. Eine Nutzung dieses Angebotes verbinden wir mit einem Review Feature.