Pressemitteilung 13.08.2019

Am 24. August zieht die Zug der Liebe durch Berlin. Die Demonstration wird sich 2019 wieder für mehr soziales Engagement und Nächstenliebe stark machen. Dieses Jahr sind wir ordentlich gewachsen. 23 LKWs und ein Bus werden auf der Straße präsent sein. Wann: 24.08.2019 Start: 13 Uhr | Schlesischer Busch Ende: 22 Uhr | Markgrafendamm Anzahl Trucks: 23 Teilnehmende Vereine: 25 Route:

Weiterlesen

Pressemitteilung 17.07.2019

Wann: 24.08.2019 Wo: Schlesischer Busch Start: 13 Uhr Ende: 22 Uhr Anzahl Trucks: 23 Teilnehmende Vereine: 25 Der Zug der Liebe wird sich 2019 für mehr soziales Engagement und Nächstenliebe stark machen. Wie auch in den Vorjahren, werden wir sozialen Projekten eine Plattform bieten und unabhängig von kommerziellen Sponsoren bleiben. Inhalt: Route der Demonstration 2019 Mauerfall Motto 2019 Teilnehmende Vereine

Weiterlesen

Pressemitteilung: Crowdfunding 2019 erfolgreich

Liebe Presse, der Zug der Liebe hat das Crowdfunding erfolgreich abgeschlossen und die Fundingsumme für die Grundkosten erreicht. Aktueller Stand: 19.010 € | 18.790 € Fundingziel Wir müssen zugeben, damit haben wir nicht gerechnet. Wir haben die, bisher in Crowfundings erreichten Summen aus den letzten Jahren, mehr als verdoppeln können und möchten uns für die gewaltige Spendenbereitschaft auf allen Kanälen

Weiterlesen

„Zug der Liebe“ startet Crowdfunding-Kampagne 2019

Der Zug der Liebe e.V. will sich auch 2019 für mehr bürgerschaftliches Engagement und Nächstenliebe stark machen. Geplant ist eine Großdemonstration, um sozialen Projekten eine Plattform zu bieten und Meinungsmauern abzubauen – doch dazu fehlt das Geld.

Tolles Projekt: Das M steht für Mut

Das M steht für Mut ist ein Verein aus dem südlichen Sachsen-Anhalt, der sich den Kampf gegen Mobbing zur Aufgabe gemacht hat. Den Verein gibt es seit September 2018, davor war er ein Jahr eine Initiative, gegründet von Marco Krüger und Vincent Kunath. Sie betreuen Opfer, Lehrer und Eltern in schwierigen Situationen und leiten selber Projekte an Schulen, Unternehmen und Vereinen.

Weiterlesen

#unteilbar Demonstration: 13. Oktober 2018 – 13:00 Uhr Berlin

#unteilbar Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung! Es findet eine dramatische politische Verschiebung statt: Rassismus und Menschenverachtung werden gesellschaftsfähig. Was gestern noch undenkbar war und als unsagbar galt, ist kurz darauf Realität. Humanität und Menschenrechte, Religionsfreiheit und Rechtsstaat werden offen angegriffen. Es ist ein Angriff, der uns allen gilt. Wir lassen nicht zu, dass Sozialstaat, Flucht

Weiterlesen

share – Ganz selbstverständlich teilen auf dem Zug der Liebe

Stell dir vor, du kaufst im Supermarkt ein und hilfst dabei automatisch einem Menschen in Not. Genau dieses Prinzip steckt hinter share. Seit März 2018 bietet das Berliner Startup drei Produkte in allen Rewe und dm-Filialen in Deutschland an: Mineralwasser, Bio-Nussriegel und Handseife. share ist damit der größte Launch einer sozialen Lebensmittelmarke in Deutschland gelungen, auch, weil es einfach in

Weiterlesen

Vorverkaufsrecht und Miethäuser Syndikat: Was könnt ihr tun, um freier zu wohnen

In letzter Zeit war in Berlin viel vom Vorkaufsrecht zu hören. Worum geht’s dabei? Unter einem Vorkaufsrecht versteht man die Möglichkeit desjenigen, der das Vorkaufsrecht innehat, im Falle des Verkaufs einer Sache an einen Dritten durch eine Gestaltungserklärung zwischen sich und dem Verkäufer einen Kaufvertrag zu grundsätzlich gleichen Bedingungen abzuschließen. Mit anderen Worten: Der Bezirk kann einem Immobilienspekulanten das Mietshaus

Weiterlesen

Probeläufe für den Faschismus sind in vollem Gange

Dieser Artikel erschien im englischen Original in der Irish Times und wurde verfasst von Fintan O’Toole. Um zu begreifen, was in der Welt gerade passiert, müssen wir über zwei Dinge nachdenken. Zum einen befinden wir uns in einer Phase der Erprobung. Das andere ist, dass der Faschismus erprobt wird – ein Wort, das man vorsichtig verwenden sollte, aber nicht ausweichen sollte, wenn

Weiterlesen

Für eine uneingeschränkte Netzneutralität

Mitte Juni hat sich die US Regierung von der Netzneutralität verabschiedet. In Europa gab es eine Überarbeitung des Urheberrechtes, das gerade im Rechtsausschuss des Europaparlaments beschlossen wurde. Angesichts der aktuellen Probleme mit dem aufkommenden Rechtspopulismus, toten Flüchtlingen, und einem Auseinanderbrechen der EU mag das nicht besonders wichtig sein. Außerdem sichert in der EU eine EU-Verordnung die Regeln, die auch dank der

Weiterlesen