Klangkost Wagen DJs

 

Animal Swing Kids
AUDIO.NOISE
BIN OKIN
SALVO SALVATORE
Tom Nowa
Felix Jose
WONKERS

Photocredits: Vitosha Königs 2016

Animal Swingkids // KLANGKOST

Animal Swing Kids

Mit den Animal Swing Kids finden Genres zueinander, die unterschiedlicher nicht sein können: Can Hlubek und Paul Klatt verbinden Tech und Deep House bis hin zum Elektroswing mit klassischer Geige und sorgen mit eletronischen Spielereien und Effekten für melodische Sounds. Während Can Hlubek das klassische Klavier schon mit 14 Jahren gegen die Turntables austauschte und sich bereits zu dem Zeitpunkt der elektronischen Musik verschrieb, ist Paul Klatt seiner klassischen Ausbildung an der Violine treu geblieben. Neben der Arbeit für nationale und internationale Hiphop- und Pop Acts kann er bereits auf mehrere Releases zurückblicken. Nach dem Erscheinen der ersten Single EP mit Thomas Lizzara auf Ton liebt Klang (Mamo EP) in 2014 veröffentlichte er 2015 die zweite Single EP “Russendisko” auf demselben Label mit Animal Swing Kids. Im selben Jahr folgte eine Cooperation mit Pysh und Jonas Saalbach (Track id Pysh-Donna –Jonas Saalbach Animal Swing Kids Remix). Beide Musiker sind gebürtige Berliner; über einen gemeinsamen Auftritt lernten sie sich im Winter 2011 kennen. Wenige Monate später starteten sie als Animal Swing Kids bei der Klangkost durch und sorgen seitdem mit ihren (Live) Sets für ekstatische Nächte in Clubs in ganz Europa.

AUDIO NOISE //KLANGKOST

AUDIO.NOISE

Mit AUDIO.NOISE haben sich die zwei Künstler Audiophly und dope.noise 2015 zu einem unzertrennlichen Duo zusammengefunden. Ihr Zusammenspiel ergibt den unverwechselbaren Sound, der die Clubs zum Kochen bringt – dope.noise mit Tech House bis Techno, perfekt ergänzt durch den Deep House und Nudisco von Audiophyl. Beide treffen sich bei Ethereal und Melodic Techno, arbeiten täglich an neuen Sets und seit kurzem auch an eigenen Produktionen. Ihre abwechslungsreichen Bühnenperformances präsentieren sie als Resident DJs der KLANGKOST ebenso wie bei anderen Veranstaltern in diversen Berliner Clubs (RITTERBUTZKE, HUMBOLDTHAIN, LOFTUS HALL u.a.) und auf Festivals (3000 GRAD, GREENWOOD).

Bin Okin // KLANGKOST

BIN OKIN

1987 geboren, begann BIN OKIN seine Karriere mit Techno und anderen elektronischen Sounds in Messina, Italien. Nach diversen Gigs in den besten Underground Clubs seiner Heimatstadt zog es ihn 2010 nach Berlin, wo er seither lebt. Maceo Plex, Solomun, Ellen Alien und Margaret Dygas beeinflussten seinen Stil – das junge sizilianische Talent experimentiert derzeit mit seinem neuem musikalischen Sound unter dem KLANGKOST Label und begeistert mit Auftritten in diversen Berliner Clubs wie Yaam, Magdalena, Brunnen 70, Kosmonaut und Ritter Butzke. Erste Releases feierte er 2013 unter FEVER SOUND RECORDS, EXELON and HISTORICAL MUSIC. Für dieses spannende neue Label aus Pescara produziert er seitdem beständig weiter. Bei seinen vorherigen Labels, FEVER SOUND RECORDS und EXELON, wird er weiterhin von Solomun, Marco Carola, Michael & Levan,Ibiza Global Radio, Sasch BBC, Simone Vitullo und anderen supportet. Nach diesen ersten Releases darf man auf Weiteres gespannt sein – schon in Kürze wird es eine Zusammenarbeit mit dem Londoner Label ARCH 44 geben.

 

 

Salvo Salvatore // KLANGKOST

SALVO SALVATORE

SALVO SALVATORE ist Firmengründer der KLANGKOST und ein Berliner Original: In der Hauptstadt geboren und aufgewachsen, prägt ihn die die Club- und DJ-Kultur der Partymetropole seit seiner Jugend. Seine Sets spiegeln den Facettenreichtum dieser Kultur wieder – mühelos driften sie von groovig deepen Beats zu technoiden Bassverläufen. Charakteristisch für seine Performance sind die fesselnden Sounds seiner eigensinnigen Trackauswahl. Seine Sets einem Genre zuzuordnen, fällt daher schwer, er selbst bezeichnet seinen Sound mit einem Augenzwinkern als „deepen Tech House, der in die Hüfte geht“. Die Hüften schwingt auch er selbst bei seinen extrovertierten Auftritten, die das Publikum in seinen Bann reißen. Selten findet man ihn allein hinter dem DJ-Pult, eher mit einer Schar von tanzenden Fans. Durch etliche Auftritte in den bekanntesten Berliner Clubs wie SISYPHOS, RITTERBUTZKE, TRESOR, KOSMONAUT, diversen Einladungen zu Festivals wie dem 3000 GRAD und zahlreichen Gigs im Ausland (Thailand/Schweiz/Italien/Türkei/Polen) ist er Routinier und überzeugt auch das internationale Publikum mit seinem Gespür für den richtigen Track im richtigen Moment!

Tom Nowa // KLANGKOST

Tom Nowa
Tom Nowa startete mit Reggae, Jungle und Drum`n Bass vor mehr als 10 Jahren. Immer mehr fokussierte sich das Berliner Talent auf elektronische Musik und wurde im Jahr 2009 Mitbegründer der „Klangkost“. Sein Sound variiert von Deep- House zu Tech- House und seine soliden Sets bringen die Massen zum Toben. Mit Auftritten auf zahlreichen Festivals wie der Fusion, dem 3000 Grad und dem Feel Festival hat er sich bereits eine große Fangemeinschaft aufgebaut.

WONKERS // KLANGKOST

WONKERS
Seit 2002 legen die gebürtigen Berliner Max Frost und Samuel Soininen in der Berliner Clubszene auf. Beide fanden ihre Anfänge in der karibischen Musik. 2005 entdeckte Samuel sein Faible auch für den elektronischen Sound; erste selections entstanden, 2008 folgten erste eigene Produktionen. Im selben Jahr führte die Musik ihn mit Max zusammen, Ende 2009 wurden sie zu den Mitbegründern der mittlerweile etablierten Partyreihe KLANGKOST. Das Produzenten- und DJ-Team WONKERS bilden Max und Samuel seit 2012. Ihre von Deep- und Tech House geprägten Sets werden durch die kreative und leidenschaftliche Bühnenperformance der beiden zum unverkennbaren Event. Spätestens seit ihrem ersten Release auf KINDISH REC. mit dem Song „Firecity“ darf man auf die weitere Laufbahn der Musiker gespannt sein. Die eigenen Produktionen und Sets überzeugen nicht nur die Berliner Clublandschaft, sondern Menschen weltweit: Die beiden Ausnahme-Charaktere haben bereits beim COACHELLA-FESTIVAL in Californien gespielt und sind auch seit 2016 Resident DJs in Reykjavik, Island.

Felix Jose // KLANGKOST