Vereine 2015

 

Berlin 21 e.V.

Berlin 21 e.V. – Netzwerk für nachhaltige Entwicklung in Berlin. Wir setzen uns dafür ein, das Konzept einer nachhaltigen Entwicklung der Hauptstadtregion konsequent mit Freude, Phantasie und Expertise weiterzuentwickeln. Dabei verstehen wir uns als Plattform für die vielen Projekte und Organisationen der Stadt, die in verschiedenen Bereichen daran mitwirken Berlin zukunftsfähig zu gestalten. Nachhaltigkeitsinteressierte können sich sowohl in schon laufenden Projekten engagieren, als auch eigene innovativ-kreative Ideen, Initiativen und konkrete Projekte entwickeln, an Berlin 21 anbinden und mit anderen Mitstreiter_innen durchführen. Einzige Bedingung: Initiativen und Projekte, die von Berlin 21 getragen und unterstützt werden, müssen die nachhaltige Entwicklung der Hauptstadtregion voranbringen.

Logo neu_rot

 GleisBeet

Auf dem Gelände des ehemaligen Wriezener Bahnhofs ist in den letzten Jahren entlang der Helsingforser Strasse ein öffentlicher Park entstanden. Im Jahre 2011 bekam GleisBeet durch die workstation Ideenwerkstatt e.V. die Möglichkeit auf einer Teilfläche des Parks die Prinzipien der Permakultur auf ein urbanes Gartenprojekt zu übertragen. GleisBeet hat es sich zur Aufgabe gemacht, die ehemals durch den Güterverkehr kontaminierten Flächen wieder zu renaturieren und so seinen Teil zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung beizutragen. Gleichzeitig wollen sie das Projekt nutzen, um mehr Menschen von den Prinzipien der Permakultur zu inspirieren und zu informieren.

gleisbeet

 JAZ e.V.

Die Grundidee des JAZ e.V. besteht in der Schaffung von Freiräumen, in denen sich junge Menschen jugendkulturell, sozial und organisatorisch weitgehend unabhängig sowie in eigener Verantwortung, betätigen können.

logo_jaz

 

Straßenkinder e.V.

Der Verein Straßenkinder e.V. entstand im Jahr 2000 aus einer ehrenamtlichen Initiative. Straßenkinder e.V. kümmert sich sowohl um Kinder und Jugendliche, die auf der Straße leben als auch um solche, die von Kinder- und Bildungsarmut betroffen sind. Der Verein ist für die „Förderung der Jugendhilfe“ vom Finanzamt Berlin als gemeinnützig anerkannt und staatlich anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

strassenkinder Gangway

Gangway – das ist Straßensozialarbeit mit jugendlichen und erwachsenen Menschen in Berlin. Unser Ziel ist es, die Menschen dabei zu unterstützen, ihr Leben eigenverantwortlich in die Hand zu nehmen. Wir finden Lösungen für die Probleme der Jugendlichen und Erwachsenen, helfen ihnen bei Behörden und Ämtern, bei der Arbeitssuche und vermitteln bei Konflikten in der Schule, mit den Eltern oder anderen Angehörigen. Gangway e.V. wurde 1990 gegründet, wird vom Senat und den Bezirksämtern gefördert und durch Spendengelder unterstützt.

gangway

 Berliner Tiertafel e.V.

Die Berliner Tiertafel e.V. sammelt Futter und Zubehör, um dieses an Tierhalter weiterzugeben, die nicht mehr in der Lage sind, ihre Tiere aus eigenen Mitteln ausreichend zu versorgen. Manchmal geht es ganz schnell: Plötzlicher Jobverlust, Arbeitsunfähigkeit, eine Trennung, eine kleine Rente oder andere Umstände führen dazu, dass Tierhalter Unterstützung bei der Versorgung ihrer Haustiere benötigen.

berlinr-tiertafel

SCHWUZ e.V.

Seit seiner Entstehung 1977 ist das SchwulenZentrum nicht ‚bloß‘ ein Club, sondern auch ein Ort des Aufbegehrens und der Emanzipation nicht-heteronormativer Lebensweisen. Es leistete 1979 Geburtshilfe für den ersten CSD in Berlin und unterstützt noch immer regelmäßig queere Projekte in Berlin und Europa durch Spenden; ist gleichzeitig Forum für Kommunikation und Aktivismus verschiedenster Organisationen & Projekte.

schwuz

BLN.FM

Das Radio wurde Mitte 2009 gegrün­det, mit dem Ziel, ein Ange­bot zu schaf­fen, das der euro­päi­schen Kul­tur­me­tro­pole Ber­lin bis dahin gefehlt hatte: ein unab­hän­gi­ges Medi­en­an­ge­bot mit Fokus auf elek­tro­ni­scher Musik und Stadt­le­ben. Das orga­ni­sa­to­ri­sche Fun­da­ment bil­det der Trä­ger­ver­ein BLN.FM e.V.BLN.FM finan­ziert sich aus Mit­glieds­bei­trä­gen, Spen­den und Sach­leis­tun­gen sei­ner zahl­rei­chen Freunde und För­de­rer.

bln-fm-logo

Freunde des Mauerparks e.V.

Die Freunde des Mauerpark setzen sich seit über 15 Jahren dafür ein, dass dieser Park in seiner Einzigartigkeit erhalten und gefördert wird. Der Verein ist unparteilich und finanziell unabhängig, seine Grundprinzipien sind Toleranz und Diversität. Die Freunde des Mauerparks gehen mit dem Zug der Liebe auf die Straße, um für den Erhalt von Orten der Begegnung im öffentlichen Raum zu demonstrieren.

mauerpark