WAGEN DJs: HangarTechno & Hundertvier ~

TOM VIRKUS (Hundertvier)

Wenn die Großraumdisco zum Kurort wird und die Vereinfachung der Musik ein Motiv darstellt. Technologisches reduziert auf seine Grundelemente, 4-Spurproduktionen steigender Komplexität. Die Illusion von Harmonie innerhalb elektronischer Komposition wird vermieden, in dem darauf ganz einfach kein Akzent gelegt wird und rustikalere Elemente in den Vordergrund treten. Primitiv und gehaltvoll, abseits und kultiviert – Rückwärtsbewegung Techno.

REVERBTISM (Hundertvier/Ramtamtam)
Bürgerlich: Slava Kurtu & Max Prieß
Bespielte Clubs: Brunnen70, Bi Nuu, Schlagwerk, Humboldthain, Goldengate, James June, Rosis, Void / Kili Club, Burg Schnabel, Horns & Hooves, UJZ Korn u.w.
Info: Wenn moldawische & ur-berliner Technogene zusammentreffen kann nur eines entstehen und zwar: fieser Abriss. Als Reverbtism machen sie seit knapp anderthalb Jahren zusammen die Hauptstadt unsicher, wurden aber auch schon nach Halle oder Hannover exportiert. Musikalisch stehen dunklere Deep House & Techno Tracks auf dem Abfahrtplan, immer mit der nötigen Melodiösität versehen. Seit letztem November haben sie sich außerdem als Veranstalter und gleichzeitig Residents der Veranstaltungsreihe Ramtamtam im Horns & Hooves einen Namen gemacht. Sie heizen ein, du ziehst dich aus, es folgt Brett nach Brett!

Perser (Hundertvier)

Aufgewachsen in Berlin, entwickelte er früh die Liebe zu treibenden Soundflächen. Durch eigene Veranstaltungen inspiriert, kreiert er über die Jahre einen dunklen treibenden Sound. In seiner Musik vereint, findet man Hypnotische Klänge und schiebende Beats, wobei er auch mal auf die Regeln des klassischen 4/4 verzichtet. Mit dem Verlangen, sich optimal an die Stimmung anzupassen und Ausgleich zu stressigen Alltagen zu schaffen, stößt er in der Berliner Underground Szene auf immer mehr Anklang.

KONSTANTIN POPP (Hundertvier/Konstant Music Berlin)

Konstantin Popp, mit echtem Namen Sebastian Konstantin Popp, ist Dj und Musikproduzent aus Nürnberg. Er ist hauptsächlich im Elektronischen Genre tätig und für seinen straighten Techno mit tiefen Basslines bekannt. Durch die Band seines Vaters begann Sebastian schon früh, sich für Musik zu interessieren. Mit 4 Jahren beginnt er Klavier zu spielen und mit 9 Schlagzeug. So findet er zur Welt der modernen Musik und durch reges Interesse an Tontechnik, folgen mit 12 Jahren erste Experimente mit Synthesizern und Drum Machines. Auf diesem Weg fand Sebastian zur Elektronischen Musik. Mit 18 Jahren landet er dann in Berlin, beginnt eine Lehre als Veranstaltungstechniker und spezialisiert sich danach auf professionelle Beschallungs- und Tontechnik. Heute bespielt Sebastian Bühnen über die Grenzen von Deutschland hinaus und engagiert sich für die elektronische Undergroundszene in Berlin.

HOFFMANN (Hundertvier /O.L.A. Records)

Ob auf Festivals oder in Berliner Clubs, an den Drehern geht es bei Hoffmann immer gut zur Sache. Knackige Techhouse Beats heizen donnernd durch die Sets und lassen kein Tanzbein stehen. Freut euch auf erstklassigen Sound aus dem Hause Hundertvier!

Decalculator

Das Musikprojekt „Decalculator“ vereint seit 2008 drei Freunde und ihre Affinität zum verspielten Elektro. Ihre Produktionen bewegen sich von Elektronika, Downtempo, zu Deep- und Chicago House Stücken. Erste Releases erschienen bei Bar 25, Katermukke, Amselcom, Metanoia und Default Machine.

Hermann Hellwig (HangarTechno)

Kaspar Krug (HangarTechno)

Galgenbruder (HangarTechno)

Ich spiele Musik, die mich die bewegenden Momente des Schmerzes und der Freude noch einmal erleben und verarbeiten lassen. Es treibt mich zu brachial gewaltigen Bässen und Mut geladenen Melodien, die mich durch Regen und Sonne leben lassen. Galgenbruder ist der Name meiner Leidenschaft für Genuss, Entdeckung und Gemeinschaft durch Musik und alles, was durch sie unterstützt werden kann.

Cymatik (HangarTechno)

Don Paulo (HangarTechno)

don paulo’s sound ist ein ergebnis der bunten berliner clublandschaft und deren artisten der letzten 15 jahre.
die ersten cluberfahrungen als dj hat DP im jahr 2007 gesammelt und seit dem in diversen berliner clubs und bars gespielt.
durch die teilnahme und mitorganisation an verschiedenen demos und spendenveranstaltungen setzt er sich auch abseits der clubs für den erhalt unserer aussergewöhnlichen subkultur ein!
er ist ein fester bestandteil des f.u.c. ministeriums und deren veranstaltungen welche für qualitativ hochwertigen sound stehen.
desweiteren ist er ein teil von lujuria berlin, welche mit ihrer partyreihe im kitkatclub immer wieder für geile stimmung sorgen.
don paulos sets verkörpern spaß, liebe zur elektronischen musik und den gewohnt guten berliner sound direkt vom vinyl!

Jimmy & Wenzel LIVE (Hundertvier)
Elektronische Musik, Live! Das Motto der beiden Vollblutmusiker Jimmy und Wenzel. Auf der Bühne zeigen sie sich mit verschiedenen Instrumenten wie Gitarre, Piano oder Synthesizer. Die beiden Berliner spielen seit 2012 in Clubs, Bars und auf Open Airs wie dem Feel Festival, Ritter Butzke, Holi Festival, Crack Bellmer, Kulturstätte Keller und vielen mehr.