Seid dabei 2017

Wir machen uns im Sommer 2017 zum dritten Mal auf den Weg, um lautstark für mehr Liebe und soziale Gerechtigkeit zu demonstrieren. Wie auch in den vergangegen zwei Jahren werden wir wieder mit einer Reihe von Musik Trucks durch Berlin ziehen.

2017 geht es für die Presse- und Meinungsfreiheit auf die Straße.

… denn das Thema ist hochrelevant seit all den Putins, Erdogans und Trumps. Aber auch wir prügeln uns auf Facebook verbal die Köpfe ein, Populisten bestimmen die News, Identitäre klettern auf unser Tor. Blockieren hat das Miteinander reden abgelöst. Medien aller Art, ob nun Magazine, Zeitungen oder Fernsehsender und ihre Vertreter werden diffamiert und sogar körperlich angegriffen. Dazu kommt, das die Pressefreiheit, durch mangelnde Transparenz oder Verweigerung von Zugang bei politischen Veranstaltungen, beschnitten wird. Der absurde Vorwurf, von einer gelenkten Lügenpresse hat online eine gefährliche Filterblase geschaffen, in der rationale Diskussion nur noch als Täuschungsmanöver diskreditiert wird.

Auf der Straße zeigen wir, wo echte Mehrheiten sind.

UND

… wir werden auch 2017 wieder zeigen, dass diese Stadt voller netter Menschen ist, die keinen Bock auf diesen Mist haben. Das Menschen aus ganz Deutschland dafür extra nach Berlin kommen. Das Berlin sich nicht klein kriegen lässst. Wir wollen euch nicht zu Aktivisten erziehen oder dazu bringen, politischer zu sein. Uns reicht vollkommen wenn Ihr für mehr Toleranz und Mitgefühl wieder mit uns auf die Straße geht. Also, lasst euch nicht irre machen, (höchstens vom Bass) bleibt anständig und wir sehen uns am 1. Juli 2017!

WIR?

… sind ein Zusammenschluss von Veranstaltern, Musikern, Medienschaffenden und sonstigen Musikinteressierten. Gemeinsam haben wir beschlossen, dass es an der Zeit ist, für die Liebe auf die Straße zu ziehen. Der Zug der Liebe ist inzwischen übrigens auch ein eingetragener gemeinnütziger Verein!

WIE?

… nun, jedes Wagenmacher Kollektiv gestaltet seinen Demowagen zusammen mit einem Verein, der dabei die Schirmherrschaft hat, und seine Ziele präsentieren kann.  Die Forderungen der Vereine werden zudem sicht- und hörbar durch Schilder & Transparente. Wir haben Reden am Anfang und Ende der Demonstration, wo Vereinssprecher für ihre Anliegen werben und auf Probleme hinweisen,  bei denen ihr unterstützend tätig werden könnt.

WAS?

… das alles soll, kann st du in unserem Leitbild nachlesen.

Vision:

Der „Zug der Liebe“ soll ein Zeichen der Nächstenliebe gegen rechtspopulistische Triebe in Europa und die anwachsende Gleichgültigkeit in Deutschland setzen. Der Zug der Liebe hat es sich zur Aufgabe gemacht, Toleranz und Menschlichkeit als wichtige Werte einer liberalen Gesellschaft wieder mehr in den Vordergrund des täglichen Daseins zu rücken. Die Probleme unserer Stadt sollen ebenfalls mehr in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung gehoben werden.

Mission:

Wir wollen junge Menschen dazu anstiften, neue Wege für sich zu erkennen, eine Vision vermitteln, wie das Füreinander einstehen, mehr Verständnis für andere und gegenseitige Rücksichtnahme, letztlich profitieren lässt. Wir glauben daran, dass alles Gute, dass man anderen angedeihen lässt, wieder zu einem zurückkommt. Die persönliche Intention der Helfer ist dabei für uns nicht wichtig, wir finden dieses Übermaß an Kritik kontraproduktiv und unwürdig.

Strategie:

Um auf unsere Ziele aufmerksam zu machen wird der „Zug der Liebe“ einmal im Jahr eine gleichnamige Demonstration/ Kundgebung durchführen. Dieses gemeinsame Erlebnis soll Menschen begeistern und dazu bewegen, sich sozial zu engagieren. Darüber hinaus wird der Verein, in Zusammenarbeit mit der Berliner Club-Szene, über das Jahr verteilt Musikstücke zur freien Verfügung veröffentlichen, denn Musik ist meinungsübergreifend verbindend. Weitere öffentliche Aktionen, um auf unsere Ziele aufmerksam zu machen, halten wir uns zu jeder Zeit offen. Dazu zählt die Plakataktion zur Berliner Wahl ebenso, wie die Ausschüttung von 5000 Euro an Vereine in 2016. Desweiteren betreiben wir gezielte aufklärende Arbeit in sozialen Medien, und die unterstützen Initiativen für Flüchtlinge, Obdachlose und Tiere.

 

Nous sommes de retour cet été 2017, prêts à faire du bruit pour l’amour et la justice ! Depuis 2015 le monde ne s’est pas embelli ; pendant que nous passons notre temps à nous engueuler sur Facebook, de dangereux populistes dominent les médias et des égarés grimpent la porte de Brandebourg. L’obstruction a fait place au dialogue. En 2017 nous voulons une nouvelle fois montrer que notre ville est pleine de gens biens et que nous n’acceptons pas cette situation. Que Berlin ne se laisse pas abattre. Nous ne cherchons pas à faire de vous des activistes ou de futurs grands politiciens. Tout ce que nous voulons, c’est votre présence pour montrer combien nous sommes à prôner l’engagement civique, la tolérance, la compassion et la générosité. Relevez le front, restez dignes et rendez-vous le 1er juillet 2017 !

This Summer 2017 we are back to loudly demonstrate for more love and social justice!

Since 2015 the world has not become any prettier; we sit on Facebook arguing, whilst dangerous populists dominate the news and misguided folks climb the Brandenburg Gate. Obstruction has replaced talking. In 2017 we want to show once again that this town is full of kind people. That people from all over the country come to Berlin and that we will not accept this situation. That you just can’t get Berlin down. We don’t want to train you as political activists or make you the next big politician – we’d just be happy if you came to help show how many of us want greater civic engagement, tolerance, compassion and charity. Keep your chin up, stay decent and we’ll see each other on 1st July 2017!

Este verano de 2017 seguiremos esforzándonos por más amor y justicia social! Desde 2015 el mundo no ha mejorado – luchamos en Facebook, los populistas dominan las noticias, locos suben la puerta de Brandenburgo. Bloquear ha remplazado el hablar. En este 2017 queremos demostrar una vez más que esta ciudad está llena de gente amable, que la gente que viene a Berlín simplemente no quieren aceptar esta situación. Que no van a quebrar Berlín. No queremos entrenarlos como activistas o hacer de ustedes los proximos grandes politicos – Estamos bien, si nos ayudas a demostrar que somos muchos, que queremos más cívica Compromiso, tolerancia, compasión y caridad. Mantenganse en lo alto, mantenganse decentes y nos veremos el uno al otro el 1ro de Julio 2017!

इस २०१७,हम फिरसे वापस गए है पूरे झोर से दिखने बोहत सारा प्यार और सामाजिक न्याय.२०१५ से यह जो दुनिया है सुन्दर नै बानी है;हम लोग फेसबुक पे बैठे ज़गड़ते रहते है,वही खतरनाक लकलुभावां लोग समाचार पे चाहे हुए है और पथभ्रष्ट लोग ब्रांडेनबुर्ग गेट पे चढ़ रहे है.भाड़ा ने बातचीत का जग ले लिया है.

इस २०१७ को हम लोग फिरसे दिखाना चाहते है की ये जो शेहर है भरा पडा है मेहरबान लोगों से. हम लोग ये भी दिखाना छतेह है की लोग,देश की हर जगह से बर्लिन आते है और हम लोग ये परिस्तिति को स्वीकार नहीं करेंगे.

तुम ऐसे ही बर्लिन को गिरा नै सकते.

हम आपको कोई राजनीती कार्यकर्ता या आगला बड़े नेता नै बनाना छाते,हम लोग खुश रहेंगे अगर आप लोग बस आके मदद करे और ये देखे की हम मैं सब मैं चाहत है तोह बस नागरिक अनुबंध,सहनशीलता,दया और दानपुण्य का ही है.

आप अपना सर ऊपर रखे.अच्छे से जिए,और हम सब लोग मिलते है १स्ट जुलाई २०१७ को.